Aktuelle Immobilienangebote

10.07.2019 - Pressemitteilungen

Center Management: Herzstück des Outlet-Centers in Selb schlägt immer stärker -

Selb. Im neuen Outlet-Center in Selb knallen derzeit in regelmäßigen Abständen die Sektkorken. Das Center- und Retail Management liegt in den Händen der CRM-Center & Retail Management GmbH, einer Tochtergesellschaft unserer D&S-Unternehmensgruppe. Neben der Entwicklung von Konzepten und der Mieterberatung ist die CRM auch für komplexe Dienstleistungen im kaufmännischen und operativen Management zuständig.
In der Ofenhalle der ehemaligen Porzellan feiern derzeit kontinuierlich neue Shops ihre Eröffnung. Ganz aktuell nun „Möve“ – der traditionsreiche deutsche Produzent von hochwertigen Frottierwaren zog am 28. Juni 2019 als neuer Mieter ein. Ein paar Tage zuvor schloss bereits „Goebel“ zum ersten Mal seine Türen auf. In den Wochen seit dem Soft-Opening am 11. April gesellten sich darüber hinaus der Schokoladenhersteller „Lindt“ und das über 270-Jahre alte Traditionsunternehmen „Villeroy & Boch“ zu den bereits bestehenden Shops von „BHS Tabletop“, „Tefal“, „WMF“, „Der Schuhladen“, „Nina von C.“ und „Ravensburger“ hinzu. Parallel dazu belegte diese Woche nun auch „Season Family“ schon frühzeitig eine Interimsfläche, um seine Leckereien aus der Manufaktur zu präsentieren. Der regionale Gastronomie-Anbieter aus Hof wird erst nach notwendigen Umbaumaßnahmen die für ihn reservierte Räumlichkeit im Outlet beziehen. In etwa 14 Tagen schließt weiterhin die „Factoria“ ihren Ladenbau ab, um ihre ersten Besucher willkommen zu heißen. „Weitere Mieter für die von 90 bis 650 Quadratmeter variierenden Ladeneinheiten stehen bereits fest. Sobald wir grünes Licht erhalten, geben wir sie bekannt“, erklärt Center-Managerin Petra Dierck von der CRM. Wie geplant sind dann alle 17 Marken-Stores in der Ofenhalle mit ihren insgesamt 3.500 Quadratmeter Verkaufsfläche bis Ende des Sommers belegt.


Das Outlet-Center erweckt die ehemalige Porzellanfabrik aus dem Dornröschenschlaf. Hier ist es gelungen, die zum Teil denkmalgeschützte Substanz der Industriekultur mit der modernen, lichtdurchfluteten Architektur der Geschäfte zu einem harmonischen Gesamtbild zusammenzufügen. Dabei ist die 5.000 Quadratmeter Fläche bietende Ofenhalle sicherlich das Herzstück der großen Einkaufwelt für alle Schnäppchenjäger, die hier in mehreren Etappen entsteht. Dieses kernsanierte Gebäude steht im Mittelpunkt von Deutschlands derzeit größter Outlet-Baustelle. Rundherum sind die Abrissarbeiten der umliegenden alten Fabrikbauten in vollem Gange.

Und danach schließt sich der Aufbau der neuen Shopping-Welt direkt an. In dem dann um fast 70 Prozent erweiterten Outlet bieten ab Herbst des nächsten Jahres bis zu 65 Geschäfte inklusive Gastronomie auf rund 12.000 Quadratmetern alles, was das Herz begehrt. In einem weiteren Schritt auf der Zeitachse wird das Center in der Folge mit der Selber Innenstadt verschmelzen und zu einem der größten Outlets in Deutschland werden.

Die ausführliche Pressemitteilung der Agentur Blum vom 29.06.2019 für das Outlet-Center Selb finden Sie in der Anlage. 


08.07.2019 - Pressemitteilungen

Hotels: Hilton Garden Inn Mannheim ist Sponsorpartner von Ricarda Lobe und Jacqueline Otchere -

Mannheim (5. Juli 2019) — Bereits seit einigen Jahren richtet die ARIVA Hotel GmbH in ihren Mannheimer Hotels die Pressekonferenzen für die jährlich in Mannheim stattfindende BAUHAUS Junioren-Gala (29.6./30.6.2019) aus, die für viele junge Leichtathleten einen wichtigen Meilenstein auf ihrem sportlichen Weg in die internationale Leichtathletik-Riege darstellt. In diesem Jahr fand sie im Hilton Garden Inn Mannheim statt. „Die Idee, darüber hinaus zwei erfolgreiche und überaus sympathische MTG-Sportlerinnen auf ihrem weiteren Weg in die internationale Spitze der Leichtathletik künftig als Sponsor zu begleiten, hat uns alle sofort begeistert“, so Anastasios Spiriadis, General Manager des Hilton Garden Inn Mannheim. „Wir wollen diese Partnerschaft auf jeden Fall als Team – die meisten der Mitarbeiter sind in einem ähnlichen Alter wie die beiden – auch leben. Der Austausch, das Geben und Nehmen, soll beiden Seiten Spaß machen und motivieren.“ Die Freude bei Hürdensprinterin Ricarda Lobe und Stabhochspringerin Jacqueline Otchere sowie ihren Trainern Rüdiger Harksen und Alexander Rupp (MTG / Stabhochsprung) über diese Partnerschaft war entsprechend groß.

Zum Auftakt der Kooperation fand am 24.6.2019 zunächst ein ganztägiges Fotoshooting im Hilton Garden Inn Mannheim statt, in dem der Mannheimer Fotograf Johannes Vogt beide Sportlerinnen professionell in Szene setzte. Dies zwar in einer für sie ungewohnten Umgebung und doch gibt es da Gemeinsamkeiten.

Hochleistungssportler sind häufig auf Reisen, legen auch dort Wert auf eine gesunde Ernährung und sie sind auch mental häufig extrem gefordert. „Mit diesen Gedanken haben wir uns im Team gemeinsam mit der Agentur X Medias und unseren Marketingexperten auseinandergesetzt. Ziel ist, diese Gemeinsamkeiten sozusagen spielerisch in einer Kampagne, in der die beiden Athletinnen die Hauptrolle spielen, auf die im Alltag an unsere Gäste gestellten Anforderungen zu transformieren“, erläutert Anastasios Spiriadis. Das Hilton Garden Inn Mannheim zählt viele Businessgäste, die häufig auch zu Firmenseminaren im Hotel weilen. Beide Sportlerinnen waren in die gedanklichen Prozesse im Vorfeld des Shootings bereits miteinbezogen worden. „Gemeinsam standen wir hinter der Kampagne, umso mehr hat sie allen Spaß gemacht. Unsere Zusammenarbeit mit den beiden Athletinnen soll jedoch auch auf anderen Ebenen weitergehen. Als nächstes wollen wir uns als Team in einem internen Seminar mit Ricarda Lobe und Jacqueline Otchere darüber austauschen, wie man mit Stress, einer Leistungsschwäche oder persönlichen Niederlagen gut umgehen kann. Auch darauf freuen wir uns schon alle sehr!“, so der General Manager.

Für Ricarda Lobe und Jacqueline Otchere bedeutet diese Partnerschaft mit dem Hilton Garden Inn Mannheim eine echte Bereicherung, dies nicht nur finanziell oder hinsichtlich des eigenen Bekanntheitsgrads, wie Ricarda Lobe betont. „Es macht großen Spaß, einen Sponsor zu haben, der kreative Ideen einbringt, von denen beide Seiten profitieren. Wir können wirklich viel voneinander lernen. Bereits das Shooting war eine tolle Erfahrung!“

Von der MTG Mannheim kamen in der Leichtathletik bereits zahlreiche Deutsche Meister. 2018 kehrten die Leichtathleten mit 6 Gold- und 2 Silbermedaillen aus Nürnberg zurück. Auch international sind MTG-Leichtathleten erfolgreich, denn im Verein wird vom dortigen Trainerstab seit vielen Jahrzehnten unter der Leitung von MTG-Chef- und Bundestrainer (Hürdensprint) Rüdiger Harksen eine herausragende Arbeit geleistet. Vergleicht man allerdings den Anteil an Sponsoren in den verschiedenen Sportarten in Deutschland, dann hat es die Leichtathletik mit ihren zahlreichen Disziplinen nicht gerade leicht, solche zu finden. Noch einmal schwerer ist dies für junge Einzelsportler, die noch am Anfang ihrer internationalen Karriere stehen. Ricarda Lobe und Jacqueline Otchere zählen beide zum Perspektivkader für Olympia. Doch bis Tokyo 2020 gibt es noch einige Hürden zu nehmen und auch die Sprunglatte vielleicht noch höher zu legen. Der Wettstreit um die „Tickets“, sei es zu Deutschen Meisterschaften oder international bedeutenden Wettkämpfen und der Kampf um vordere Plätze oder Medaillen erfordert über Jahre ein hartes Training, jede Menge Disziplin im Alltag und den Verzicht auf so manche Stunde mit
Familie, Freunden, Kollegen oder Kommilitonen. „Als Sponsor haben wir großen Respekt vor der Leistung dieser jungen Athletinnen. Wir glauben, dass unsere Partnerschaft hier in vielerlei Hinsicht motivierend sein kann, und das ist unser gemeinsames Ziel,“ betont Anastasios Spiriadis.