D&S UnternehmensgruppeD&S BauunternehmungD&S Wohn-und Gewerbebau

Bauarbeiten aktuell: Die nächsten Wochen auf dem ehemaligen BAUHAUS-Areal [KW 45]

• Konstruktive Abbrucharbeiten an Kurfürsten-Anlage schreiten weiter planmäßig voran

• Zum Schutz der Nachbargebäude: Erschütterungsmessgeräte überwachen Abbrucharbeiten

• Strom: Die provisorische Trafostation in der Bahnhofstraße ist in Betrieb.

 

Planmäßig schreiten die Abbrucharbeiten auf dem Areal des ehemaligen BAUHAUS-Marktes an der Heidelberger Kurfürsten-Anlage voran. Inzwischen ist nur noch ein kleiner Teil des Hauptgebäudes zu sehen. Der oberirdische Abbruch bis auf Erdgeschoss-Niveau wird bis nächste Woche abgeschlossen sein.

In den kommenden Tagen werden die Untergeschosse des ehemaligen BAUHAUS-Gebäudes aufgefüllt. Damit wird die Traglast erhöht, um dort den Baufahrzeugen das Manövrieren zu ermöglichen. Lärm- und Staubemissionen auf der Baustelle unterliegen dabei einer regelmäßigen Kontrolle.

Rund um das Baufeld wurden Erschütterungsmessgeräte zur Baustellenüberwachung installiert. Die während der Bau- und Abbrucharbeiten entstehenden Vibrationen werden an Dauermessstellen überwacht, damit Grenzwerte nicht überschritten werden. Diese Maßnahmen dienen dem Schutz der Nachbargebäude.

Im Zuge der Realisierung des DIRINGER-&-SCHEIDEL-Projekts an der Kurfürsten-Anlage veranlassen auch gleich mehrere Netzbetreiber die Verlegung und Erneuerung von Versorgungsleitungen für Strom, Fernwärme und Telekommunikation. Die im ehemaligen BAUHAUS befindliche Trafostation der Stadtwerke Heidelberg wird im Zuge der Bauarbeiten erneuert. Eine provisorische Station in die Bahnhofstraße wurde diese Woche in Betrieb genommen. 

Seitens der Stadtwerke soll zudem die Fernwärmeleitung in der Landhausstraße erneuert
werden und die Deutsche Telekom wird ihre Kommunikationsleitungen neu verlegen.

Um weiterhin den Fuß- und Radverkehr entlang der Kurfürsten-Anlage gewährleisten zu können, wird bis Ende Dezember 2021 einer von zwei Fahrstreifen für den Autoverkehr gesperrt. Für Autofahrer gilt dort dann eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometer.

In der Anlage finden Sie die von tower media in unserem  Auftrag erstellte Pressemitteilung als pdf-Dokument.