Seite drucken

zurück

Pressemitteilungen

Der RSS-Feed hält Sie kostenlos und regelmäßig über die neuesten Pressemitteilungen auf dem Laufenden.
RSS-Feed abonnieren

    22.10.2018Grabenlose Rohrsanierung: Alles aus einer Hand ist immer ein Vorteil

    Grabenlose Rohrsanierung: Alles aus einer Hand ist immer ein VorteilDie Kolonne der Niederlassung Herne von D & S mit dem Rekord‐Alphaliner (Bildrechte: RELINE UV Group)

    Niederlassung Herne der DIRINGER & SCHEIDEL ROHRSANIERUNG baut in Düsseldorf den Vier‐Millionsten‐Meter Alphaliner von RELINEEUROPE ein
    Am 31. August war es soweit. Bei RELINEEUROPE in Rohrbach in Rheinland‐Pfalz lief der Vier‐Millionste‐Meter Alphaliner über eine der drei Produktionsstraßen. Bei dem Rekord‐Alphaliner handelte es sich um einen 170,50 Meter langen Alphaliner500G mit einem Durchmesser von DN 250 und einer Wandstärke von 3 Millimetern. Ausgeliefert wurde die Transportkiste an die Niederlassung Herne der DIRINGER & SCHEIDEL Rohrsanierung GmbH & Co. KG. Am 17.September baute die von Bauleiter Matthias Zeh geleitete Kolonne den mit integrierter Gleitschutzfolie ausgestatten Schlauchliner in der Lütticher Straße in Düsseldorf ein. Vertriebsleiter Philipp Martin war vor Ort und feierte die neue Rekordmarke mit der D&S‐Mannschaft. „Uns freut besonders, dass dieser Rekord‐Liner von DIRINGER & SCHEIDEL eingebaut wurde, das Unternehmen ist ein langjähriger Alphaliner‐Anwender mit insgesamt vier UV Anlagen von uns und trägt den Systemgedanken voll mit“, so Martin.

    „Das Schlauchrelining hat sich bestens bewährt, es kommt auf unseren Baustellen häufig zum Einsatz “ sagt Christian Konst, der seit vielen Jahren die Niederlassung Herne der DIRINGER & SCHEIDEL Rohrsanierung leitet. Der Experte kann auf fast 30 Jahre Erfahrung in der Kanalsanierungsbranche zurückblicken. „Wir wenden das Verfahren schon seit vielen Jahren an, verfügen also über reichlich Knowhow im Umgang damit.“ Das renommierte Unternehmen ist bundesweit und im europäischen Ausland tätig und bietet alle modernen grabenlosen Sanierungstechniken für Druck‐ und Freispiegelleitungen an. Für die Sanierung werden auch mehrere UV‐Aushärteanlagen von RELINEEUROPE eingesetzt. In Herne ist eine spezielle Variante der REE2000 im Einsatz, die komplett in einen Transport‐Container eingebaut wurde und so unabhängig vom Lkw auf der Baustelle bleiben kann.

    „Alles aus einer Hand ist immer auch ein Vorteil für unsere Kunden. Dabei entfallen Schnittstellen, der Auftraggeber hat nur einen Ansprechpartner“, freut sich Christian Konst über die gute Zusammenarbeit mit RELINEEUROPE. „Das spiegelt ja auch wieder, was Teil unserer Firmenpolitik ist, nämlich wo immer es möglich ist ‚ganzheitliche Lösungen‘ anzubieten. Wir haben an die 20 Sanierungsverfahren im Portfolio, so können wir auf jeden Wunsch unserer Kunden eingehen“. Auch der zwei‐millionste Meter des RELINEEUROPE‐Alphaliners war bereits von der DIRINGER & SCHEIDEL Rohrsanierung eingebaut worden. Im April 2015 hatte die Niederlassung Mannheim damit einen Abwasserkanal in Bietigheim‐Bissingen erfolgreich saniert.

    Hatte es vom Start der Produktion des Systemanbieters RELINEEUROPE im Jahr 2010 bis zur ersten Million Meter Alphaliner noch rund dreieinhalb Jahre gedauert, wurde jetzt in knapp 19 Monaten die neue Millionenmarke erreicht. „Mitte des Jahres waren die erfolgreichsten Monate in unserer Firmengeschichte, noch nie wurden so viele Liner wie im Juli bestellt“, beschreibt Vertriebsleiter Martin die gute Auslastung des Unternehmens. Neben dem für die Kanalsanierung idealen, sehr trockenen Sommer sind das Wachstum in den Kernmärkten in Europa und die erfolgreiche Internationalisierung Gründe für die sehr gute Nachfrage. Alphaliner werden weltweit in über 50 Ländern bei Kanalsanierungsprojekten eingesetzt.